Impfen für Afrika

Während hierzulande Tollwut als ausgerottet gilt, infizieren sich in Afrika noch immer viele Menschen durch Hundebisse. Davon sind insbesondere Kinder betroffen. Mit unserer Aktion wollen wir möglichst vielen Menschen in Afrika helfen. 

Für die Aktion Impfen für Afrika! impfen TierärztInnen in Deutschland wie gewohnt Haustiere. Die Hälfte dieser Impfeinnahmen spenden sie an Tierärzte ohne Grenzen. Die Tierhalter kostet die Impfung an diesem besonderen Tag keinen Cent extra. Aber die Spenden unterstützen unsere Arbeit und helfen zum Beispiel bei der Tollwutbekämpfung. 

 

Weitere Infos unter:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis